Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

missio_ebooks_01_2013

Mit den Annalen zur Verbreitung des Glaubens gibt der Ludwig Missions- verein seine erste Zeit- schrift heraus. Der Ludwig Missi- onsverein wird Körper- schaft öffentlichen Rechts. 50 Jahre Ludwig Missionsverein. 10,7 Millio- nen Mark wurden in die Missionen gegeben und zwei Millionen in die Diaspora. Prälat Neuhäusler wird Präsident des Ludwig Missionsvereins. Papst Pius XI. den Sitz des Wer- kes der Glaubensverbrei- tung von Lyon nach Rom. Der Ludwig Missionsverein wird päpstliches Werk. Einführung des Sonntags der Weltmission als weltweite Kirchen- sammlung. 1926 1923 1862 1848 1888 gender Sonnenglut am Tage und bei sehr kühlen Nächten. Und so ging es immer weiter durch die nie enden wollende Ebene. So kamen wir noch lebend, jedoch sehr hart mitge- nommen und erschöpft, in unserer Niederlassung in El Obeid an.“ Die Briefe der Missionare, die aus dem 19. Jahrhundert erhalten sind, faszinieren heutige Leser. Sie kommen aus einer Zeit, in der die Welt noch nicht zusammenge- schrumpft war, in der Briefe mona- telang unterwegs waren. Sie schil- dern die Gefahren und Schwie- rigkeiten, denen sich diese be- sonderen Reisenden aussetzten. Missionare, die sich auf den Weg nach Zentralafrika machten, waren sich bewusst, dass sie ein paar Mo- nate bis ein paar Jahre überleben würden. 1870 klagte der Erzbi- schof von Haiti auf dem Konzil, dass er zehn Priester verloren hatte. Ein Jahr später folgten ihm zwan- zig junge Priester aus der Bretagne auf seine Insel. Es war eine Zeit des Aufbruchs und eine Zeit der Begeisterung, in der es zu etlichen Neugründungen missionierender Orden kam. Einige der Doku- mente enthüllen auch den Zeit- geist und befremden durch eine Sprache, die uns nach unserem heutigen Verständnis entsetzen muss. Kolonialismus und natio- nalstaatliches Denken sprechen daraus. Inwieweit Missionare kolo- Christusstatue auf den Philippinen (oben). Sr. Juliana Manele mit Schülern in Lesotho (Mitte). Flussüberquerung in Guinea (schwarzweiß). Im Pferdewagen durch das nordindische Uttar Pradesh (unten). missio magazin 1/2013 27 22-31_175Jahre_13-01-7.qxd:22-31_175Jahre_13-01 26.11.2012 12:26 Uhr Seite 27

Pages