Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

missio_ebooks_06_2016

42 MISSIO UNTERNEHMEN | missio 6/2016 GEMEINSAM MIT MISSIO will das mittelständische Beratungsunterneh- men Auren Schüler für mehr Engagement und Offenheit begeistern. Ihr Angebot: Sie übernimmt die Kosten für den Lernparcours „missio for life“, der normalerweise von Schulen gebucht und bezahlt werden muss. In der interaktiven Ausstellung er- fahren Schüler die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen auf den Philippinen und in Indien. Es geht um The- men wie Mitgiftmorde, arrangierte Ehen, Men- schenhandel, das Leben als Straßenkind oder armutsbedingte Prosti- tution. Die Schüler sol- len globale Zusammen- hänge erkennen, um so den Bezug zu ihrer ei- genen Lebenswelt her- zustellen. „Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich sozial schwierigen The- men spielerisch zu nä- hern und sie so nach- haltig dafür sensibilisie- ren“, sagt Beate Schulz, die bei Auren für das Thema „Corporate Social Responsibility“ verantwortlich ist. Vor allem aufgrund der derzeitigen Flüchtlings- situation sei es wichtig, über den eigenen Tellerrand zu blicken und verschiedene Sichtweisen kennen- zulernen. Die international aufgestellte Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesell- schaft Auren hat das Thema „gesellschaftliche Verantwortung“ schon vor vielen Jahren auf besondere Weise in ihr Unternehmenskonzept integriert. So spenden die Mitarbeiter jeden Monat den Centbetrag ihres Nettogehaltes. Aus dem gesam- melten Geld werden dann ausgewählte Projekte unterstützt. „Ob alt oder jung, ob Mann oder Frau – am Ende ist hier immer jeder stolz, wenn er sagen kann: Da habe ich mitgemacht“, sagt Schulz. Da Auren bisher vor allem im Stuttgarter Raum gemeinnützige Projekte verwirklicht hat, soll mit München der Radius in diesem Jahr erweitert werden. Daher gilt das Angebot nur für Schulen in der bayerischen Landeshauptstadt. Zusätzlich bietet Auren den Münchner Schulen an, kostenlose Bewerbungstrainings zu veranstalten sowie die Themen Arbeitsrecht und Steuer- erklärung in einer Unterrichtsstunde zu erklären. Interessierte Schulen können sich direkt bei Beate Schulz melden: Telefon 0711/997868-10 oder E-Mail: beate.schulz@rtg-auren.de. A STEFFI SEYFERTH Mehr Infos zur interaktiven Ausstellung unter: www.missioforlife.de Fotos: Fritz Stark, Christine Wilke-Zech, missio (2) Ansprechpartnerin für Unternehmenskooperationen: Elena Hakes, Referentin CSR Telefon: 089 / 51 62-293 Fax: 089 / 51 62-350 E-Mail: e.hakes@missio.de Indisches Leben in Münchner Klassenzimmern Firma Auren ermöglicht Schulen globales Lernen und Beratung Weitere Informationen unter www.club-der-guten-hoffnung.de Informieren Sie sich regelmäßig durch den E-Mail-Newsletter. Melden Sie sich jetzt an! JETZT ANMELDEN! j Ansprechpartnerin für Unternehmenskooperationen: Elena Hakes, Referentin CSR Telefon: 089 / 51 62-293 Fax: 089 / 51 62-350 E-Mail: e.hakes@missio.de WEIHNACHTSAKTION FÜR UNTERNEHMEN Mit der Aktion „Spenden statt schen- ken“ können Unternehmen zu Weih- nachten auf besondere Weise gesell- schaftliches Engagement zeigen. So lädt der Club der guten Hoffnung Ge- schäftsleute ein, ihren Kunden und Part- nern keine Geschenke zu schicken, son- dern stattdessen einen Geldbetrag in ein Hilfsprojekt zu spenden. Die Teil- nahme an der Aktion setzt ein Signal der Solidarität in einer Zeit, in der viele Menschen in Krieg- und Krisengebieten leben müssen oder auf der Flucht sind. SPENDEN HELFEN & HHHHHHHHHHHHH HHHHH Telefon: 089 / 5162-293 Fax: 089 / 5162-350 Telefon: 089 / 5162-293 Fax: 089 / 5162-350

Seitenübersicht